Villa Lena

Toiano (Nähe Palaia, Toskana, Italien)

www.villa-lena.it

Die Fakten:

  • Nicht inhabergeführt, internationales Team mit ausgewählten „Chefs in Residence“ der Küche
  • €€€ in einem Familien-Appartement mit Halbpension für 4 Personen – Juni 2017
  • 14 Apartments (Renacchi, Stentino, Fattoria und Santa Maria) und 4 Zimmer in San Michele
  • Outdoor Pools für Erwachsene und Kinder in der Nähe von San Michele
  • Keine Kinderbetreuung

ANKOMMEN

 

Fast scheint es, als wollte die Villa Lena nicht gefunden werden. Das großzügige Anwesen wird über eine kleine und kurvenreiche Straße erreicht und ohne Navigationssystem und die unregelmäßig auftauchenden Schilder mit dem Villa Lena Logo hätte man die Hoffnung vermutlich schon aufgegeben. Schließlich erreicht man die Rezeption und nach dem Check-in kann man einen kalten Eistee auf der Terrasse des Restaurants in Haus San Michele genießen. Dem Betrachter erschließt sich eine großzügige Landschaft mit unendlicher Aussicht über die Hügel der Toskana. Mitarbeiter und Gäste strahlen eine entspannte Atmosphäre aus, weit entfernt von Stress und Hektik. In der Küche vernimmt man rege Betriebsamkeit durch die offenen Fenster, es brutzelt leise und wechselnde internationale Küchenchefs (genannt Chef in Residence) bereiten köstliche lokale Speisen zu. Zuletzt fällt das stylische Design im Restaurant und in der Bar und die sorgsame Auswahl des Interieurs auf. Das Appartement im Haus Renacchi umfasst zwei Schlafzimmer mit einem Doppelbett für die Eltern sowie zwei Einzelbetten für die Kinder. Das Bad erinnert an den Ursprung des Anwesens aus dem 19. Jahrhundert und in der Wohnküche lädt eine kleine und funktionale Kochzeile zur Zubereitung kleiner Mahlzeiten ein.

 

LOSLASSEN

 

Neben zahlenden Gästen, verbringen auch Stipendiaten der Villa Lena Foundation ihre Zeit auf dem Anwesen. Das lockere Zusammenleben mit der Künstlergemeinschaft à la Villa Massimo ist anregend und spannend zugleich. Die Stipendiaten leben und werken in der zentralen Villa und der Gründergeist durchströmt die Villa mit ihren luftigen und großzügigen Zimmern.
Am Pool erklingt leise Musik aus den Lautsprechern und zahlreiche Kinder liefern sich die erste Wasserschlacht mit Wasserpistolen. Zwei Jugendliche spielen Tischtennis und eine ältere Dame liest ihren Roman im Schatten des Sonnenschirms. Zwischendurch taucht der Chef in Residence auf und verwöhnte alle spielenden Kinder mit selbstgemachter Eiscreme. Die Villa Lena macht es Groß und Klein leicht, die Seele baumeln zu lassen und völlig zu entspannen.

 

BLEIBEN

 

Die Symbiose aus unendlich gepflegter Entspannung mitten im Nirgendwo mit dem anregenden Angebot des Zusammenlebens mit Künstlern und ihren Familien ruft nach Wiederholung. Eine Nachtwanderung bei Kerzenschein mit anschließender Lesung einer Stipendiatin aus ihren letzten Buch sollte nicht gemisst werden.

Unsere Empfehlungen – Essen/ Trinken:

  • Optionaler Mittagstisch wird gegen einen kleinen Obolus im Restaurent in San Michele angeboten

 

Unsere Empfehlungen – Aktivitäten:

  • Relaxen und ausspannen auf dem Grundstück – inkl. Spaziergang zu den Ateliers der Künstler sowie Teilnahme am wechselnden Programm (Vorträge und Vorstellung der Kunstprojekte der Stipendiaten), http://www.villa-lena.it/en/art-foundation/
  • Fahrräder können an der Rezeption ausgeliehen werden und die typische toskanische Landschaft mit unendlichen Weiten an Olivenhainen, vielen Hügeln und kleinen alten Ortschaften können erkundet werden (nächste Ortschaft etwa 10 km entfernt)

Alter der Kinder während des Aufenthaltes: 5 und 3 Jahre