Monte Sella

St. Vigil in Enneberg (Südtirol, Italien)

www.monte-sella.com

Die Fakten:

  • Inhabergeführt, Norbert und Anna Cristina Cristofolini
  • €€ in einem Classic Zimmer inklusive Halbpension und Jause am Nachmittag für 4 Personen – März 2017
  • Verschiedene Zimmerkategorien und Suiten. Family Wochen werden zum Ende der Skisaison angeboten, in denen die Kinder inklusive sind
  • Hallenschwimmbad mit Wellnessbereich/ Sauna
  • Keine Kinderbetreuung

ANKOMMEN

 

Die Fahrt ins Monte Sella führt durchs herrliche Gadertal in Südtirol vorbei an imposanten Bergen und schönen Dörfern. Am Ortseingang des ruhigen Ortes St. Vigil liegt das Traditionshotel Monte Sella. Das Hotel liegt zwar direkt an der Straße, aber keine Angst, der Verkehr hält sich in Grenzen und stört den Aufenthalt im Hotel nicht. Man betritt den herrlichen Jugendstilbau und fühlt sich unmittelbar in die Zeit von Thomas Mann zurückversetzt.

Das Hotel bietet verschiedene Zimmerkategorien: Classic Zimmer im Jugendstilbau und Superior Zimmer und Suiten im neuen modernen Anbau. Den Tag startet man mit einem herrlichen Frühstück, nachmittags wird eine kleine Jause (vor allem süße Kleinigkeiten) angeboten und abends folgt ein mehrgängiges Menü von tollster Qualität. Gegessen wird im modern gestalteten Speisesaal. Einziges Manko: Dieser Raum wird abends typisch italienisch sehr hell erleuchtet. Das Monte Sella bietet ein schönes Hallenschwimmbad und einen sehr feinen kleinen Wellnessbereich. Es gibt eine kleine Spielecke für die ganz Kleinen, aber die Kinder können sich in diesem schön überschaubaren familiären Hotel frei bewegen.

Der Skilift liegt direkt gegenüber dem Hotel und führt ins abwechslungsreiche Skigebiet Kronplatz. Um zu den Liften zu gelangen, überquert man nur die Straße. Das Skigebiet besteht im unteren Bereich aus herrlich breiten Pisten – ideal für Kinder, die ihre ersten Erfahrungen auf den Brettern sammeln. Aber auch die skibegeisterten Eltern kommen im restlichen Gebiet voll auf ihre Kosten.

Was macht dieses Hotel nun zu einem besonderen Hotel? Der herzliche und einzigartige Gastgeber Norbert und sein wunderbares Team. Sonntags werden beim Aperitif (herrlich verschiedene Antipasti und Drinks) die Gäste begrüßt und das komplette Team vorgestellt. So ergibt sich auch gleich die Gelegenheit, die ersten Kontakte zu knüpfen. Das findet nicht im Speisesaal selber statt, sondern im ehrwürdigen Salon davor. Einmal die Woche wird ein Hauskonzert veranstaltet und der absolute Höhepunkt ist das wöchentliche Skirennen für alle Gäste. Hier nehmen alle teil – ob Alt oder Jung – und werden mit dem ein oder anderen Schnaps gebührend gefeiert, gefolgt von der großen Preisverleihung am Abend.

Besonders positiv aufgefallen sind uns die durchaus fairen Preise für Getränke. Das gilt nicht nur für den italienischen Kaffee am Nachmittag, sondern auch  für die tollen Weine am Abend und die Getränke an der Bar.

 

LOSLASSEN

 

Es ist die besondere, leicht altmodische Atmosphäre, gepaart mit der Klasse des Hotels, die diesen Ort so Besonders macht. Hier schlägt das Herz am rechten Fleck. Nach dem Skilaufen sitzt man auf der Terrasse in der Sonne und schaut den Skifahrern zu, die ihre letzten Schwünge am Hang gegenüber absolvieren. Dabei genießt man einen herrlichen Kaffee und gönnt sich eine kleine Köstlichkeit von der Nachmittagsjause, bevor man mit den Kindern das Schwimmbad erobert.

 

BLEIBEN

 

Was das Skilaufen in Südtirol so besonders macht, ist die ruhige Atmosphäre. Keine Partymusik auf den Hütten. Kein Apres Ski Wahnsinn am Nachmittag. Sondern: Eine wunderschöne Landschaft mit imposanten Bergmassiven und kleine Hütten, in denen herrliches italienisches und Südtiroler Essen serviert wird.

Unsere Empfehlungen – Aktivitäten:

  • Sellaronda – Mit dem Dolomiti Super Skipass ist die einzigartige Sella Ronda im Preis inbegriffen. Man fährt entweder mit dem Auto nach CampitelloCanazeiArabbaCorvaraoderWolkenstein, um von dort zu starten (wir empfehlen Corvara). Es besteht aber auch die Möglichkeit, direkt vom Hotel per Lift und Skibus zur Sella Ronda zu gelangen; ebenfalls eine Option für diejenigen, die genug Zeit mitbringen.

www.sellaronda.info

Alter der Kinder während des Aufenthaltes: 5 Jahre